Erfolgsgeschichten aus Hessen


„Europäische Mobilität“ mit dem EEN Hessen als Türöffner

Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V.

Das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. (bwhw) ist seit vier Jahrzehnten als Bildungsorganisation der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (vhu) mit mehr als vierzig Standorten in Hessen aktiv. Bildung wird hier nicht als bloße Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten verstanden, sondern als umfassendes Dienstleistungskonzept unter dem Motto „bilden – beraten – integrieren – vernetzen“.

Nach ersten erfolgreichen Erfahrungen und kleineren Projekten in „Leonardo da Vinci – Mobilität“ plante das Bildungswerk Anfang 2012, sich erneut mit einer Projektidee an diesem Programm zu beteiligen, das organisierte Lernaufenthalte im europäischen Ausland im Bereich der beruflichen Bildung finanziert. Das Ziel war, noch mehr Auszubildenden zukünftig die Chance zu geben, einen individuellen Lernaufenthalt in einem ausländischen Unternehmen zu absolvieren.

Dabei lagen die Schwerpunkte auf den Branchen Chemie-, Elektronik- und Automobilindustrie, Maschinenbau und Dienstleistungsunternehmen aus Gastronomie und Gebäudereinigung. Anja Dörr, im Bildungswerk als Referentin für die Geschäftsfeldunterstützung im Bereich „Berufsvorbereitung und Ausbildung“ zuständig, wandte sich mit Empfehlung des hessischen Wirtschaftsministeriums an das EEN Hessen und bat um Unterstützung bei der Suche nach Projektpartnern in den hessischen Partnerregionen.

Das EEN-Team nutzte seine Kontakte in den Partnerregionen, stellte die Projektidee des Bildungswerkes vor und bat die Verantwortlichen dort um Unterstützung bei der Partnersuche vor Ort. Diese reagierten sehr enthusiastisch und starteten sofort mit der Suche. Mit ihrer Unterstützung konnte das Bildungswerk schließlich einen Antrag für sein Projekt mit dem Titel „EuroMobility“ einreichen. Vier der sieben Partner stammten aus den hessischen Partnerregionen Wielkopolska in Polen, Emilia-Romagna in Italien, Aquitaine in Frankreich und Bursa in der Türkei.

Der Antrag hatte Erfolg. Am 21. Mai unterzeichnete die Regionalleiterin für das Rhein-Main-Gebiet im Bildungswerk den Vertrag mit der Nationalen Agentur „Bildung für Europa“ beim Bundesinstitut für Berufsbildung BiBB. Seitdem steht dem Bildungswerk ein Pool von vierzig Stipendien für vierwöchige Auslandspraktika zur Verfügung, die an Interessierte aus ganz Deutschland vergeben werden können. Die ersten Auszubildenden sind bereits ins Ausland gereist. Der Auslandsaufenthalt ist als integraler Bestandteil der Berufsausbildung anerkannt und wird intensiv durch das Bildungswerk vorbereitet, begleitet und nachbereitet.

Anja Dörr freut sich über die hinzu gewonnenen Aktivitäten für das Bildungswerk:

„Das EEN Hessen war ein entscheidender Türöffner bei der erforderlichen Partnersuche für unser Leonardo da Vinci-Projekt. Es leistete einen wichtigen Beitrag zur Realisierung des Projekts. Dank der engagierten und professionellen Vermittlung konnten wir zielführende Kooperationen mit den hessischen Partnerregionen aufbauen und diese in unser Pool-Projekt EuroMobility einbinden. Dabei spielten die persönlichen Kontakte des EEN Hessen eine große Rolle. Vielen Dank für die kompetente und angenehme Beratung, Betreuung und Begleitung!“

 

Anja Dörr
Referentin für Grundsatzfragen Bereich „Berufsvorbereitung und Ausbildung“
Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V.
www.bwhw.de


Diese Seite teilen: XING-Kontakten zeigen linkedin-Kontakten zeigen Auf Facebook posten Twittern! auf google teilen!


Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite