Europa News


Archiv

zu den aktuellen Nachrichten

Öffentliche Konsultation zur Wachstumsstrategie Europa 2020

News vom 05.05.2014

Die EU-Kommission hat heute (Montag) eine öffentliche Konsultation zur Europa 2020-Strategie eröffnet, dem langfristigen Plan für mehr Wachstum und Beschäftigung in der EU. Vom 5. Mai bis 31. Oktober können interessierte Bürger und Organisationen der EU-Kommission ihre Sicht auf die bisherige Umsetzung mitteilen und ihre Ansichten, worauf sich die Strategie in den nächsten Jahren konzentrieren sollte. Die Beiträge zu dieser Konsultation fließen in den Zwischenbericht zur Europa 2020 Strategie ein, den die EU-Kommission Anfang 2015 vorstellen wird.   Mehr





Frühjahrsprognose 2014: Wachstum auf breiterer Basis

News vom 05.05.2014

Die Frühjahrsprognose, die die Europäische Kommission heute (Montag) in Brüssel vorgestellt hat, deutet darauf hin, dass sich die Wirtschaft in der Europäischen Union seit Überwindung der Rezession vor einem Jahr anhaltend erholt. So soll das reale BIP-Wachstum in der EU in diesem Jahr 1,6 Prozent und im Euroraum 1,2 Prozent erreichen und 2015 weiter auf 2,0 Prozent bzw. 1,7 Prozent ansteigen. Die Prognose beruht auf der Annahme, dass die Mitgliedstaaten und die EU die vereinbarten Politikmaßnahmen umsetzen und so den notwendigen Korrekturprozess voranbringen.   Mehr





Konsultation zu gesellschaftlicher Verantwortung von Unternehmen gestartet

News vom 29.04.2014

Die EU-Kommission will ihre Strategie zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (Corporate Social Responsibility – CSR) neu bewerten. Sie ruft dazu heute (Dienstag) in einer Online-Konsultation alle beteiligten Interessensgruppen auf, ihre Ideen und Vorschläge für die künftige Gestaltung nachhaltigen Handelns von Unternehmen einzubringen.   Mehr





Europawahl 2014: Fakten und dreizehn gute Gründe

News vom 31.03.2014

In knapp zwei Monaten, am 25. Mai 2014, ist Europawahl. Die Europäer wählen das nächste Europäische Parlament, die Volksvertretung für über 500 Millionen Bürgerinnen und Bürger. Die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland gibt auf ihrer Website Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Europawahl, mit speziellem Fokus auf Deutschland. In komprimierten Faktenchecks hat die Kommissionsvertretung dreizehn gute Gründe gesammelt, warum die Europäische Union wichtig ist und was sie für die Bürgerinnen und Bürger hierzulande leistet. Dabei soll auch mit einigen populären Klischees aufgeräumt werden, zum Beispiel von der bürgerfernen "Brüsseler Bürokratie".   Mehr





Mehr Anreize für langfristige Investitionen

News vom 27.03.2014

Die Europäische Kommission will neue Wege zur Erschließung langfristiger Finanzierungsmöglichkeiten aufzeigen und damit Europas Rückkehr zu einem dauerhaften Wirtschaftswachstum unterstützen. Erhebliche Investitionen in Infrastruktur, neue Technologien und  Humankapital sind erforderlich, um die  Strategie Europa 2020 und die Energie- und Klimapolitik bis 2030 umzusetzen.   Mehr





EU-Sozialgipfel: Gemeinsam für Jobs und einen robusten Wirtschaftsaufschwung

News vom 20.03.2014

Die EU hat heute (Donnerstag) mit Vertretern der Sozialpartner über weitere Reformen zur Stärkung des wirtschaftlichen Aufschwungs und zur Entstehung hochwertiger Arbeitsplätze diskutiert. Europäische Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter waren im Vorfeld des Europäischen Rates mit Kommissionspräsident José Manuel Barroso, dem Präsidenten des Europäischen Rates Herman Van Rompuy und dem griechischen Ministerpräsidenten Antonis Samaras (für den griechischen Ratsvorsitz) zum EU-Sozialgipfel zusammengekommen.   Mehr





Staatliche Beihilfen: Kommission genehmigt Fördergebietskarte 2014-2020 für Deutschland

News vom 11.03.2014

Die Europäische Kommission hat die Fördergebietskarte Deutschlands für Regionalbeihilfen im Zeitraum 2014-2020 auf der Grundlage der 2013 von der Kommission verabschiedeten neuen Regionalbeihilfeleitlinien genehmigt. In den neuen Leitlinien ist festgelegt, unter welchen Voraussetzungen die Mitgliedstaaten Unternehmen Beihilfen mit regionaler Zielsetzung gewähren dürfen. Regionalbeihilfen dienen der Förderung des Wirtschaftswachstums und der Stärkung des Zusammenhalts im Binnenmarkt.   Mehr





Bestandsaufnahme zur Strategie Europa 2020 und zum Europäischen Semester

News vom 05.03.2014

Die  Kommission hat heute (Mittwoch) eine gemischte Bilanz der Umsetzung der Ziele ihrer Wachstumsstrategie Europa 2020 gezogen. Die EU liegt auf Kurs, ihre Bildungs-, Klima- und Energieziele zu erreichen, jedoch nicht die Beschäftigungs-, Forschungs- und Entwicklungs- oder Armutsziele.    Mehr





Europa wird innovativer, doch ausgeprägte regionale Unterschiede bleiben bestehen

News vom 04.03.2014

Europa verringert seinen Innovationsrückstand gegenüber den Vereinigten Staaten und Japan. Deutschland zählt dabei neben Schweden und Dänemark zu den Spitzenreitern bei den Investitionen in Forschung und Innovationen. Dies sind die wichtigsten Ergebnisse des heute (Dienstag) vorgestellten Leistungsanzeigers der Innovationsunion 2014 der Europäischen Kommission und des Regionalen Innovationsanzeigers 2014. Doch haben sich die Unterschiede bei der Innovationsleistung in den einzelnen EU-Mitgliedstaaten wenig verändert und weisen nach wie vor sehr große Unterschiede auf.    Mehr





Karriereberatung für Forscher: EU-Roadshow zum Webportal EURAXESS kommt auch nach Deutschland

News vom 03.03.2014

Karriereberatung auf Rädern: Die EU-Kommission  hat heute (Montag) eine gesamteuropäische Informationskampagne gestartet, die Forschern bei der Karriereberatung und Arbeitsplatzsuche helfen soll. Die Roadshow „EURAXESS - Researchers in Motion“ wird 29 europäische Städte in 22 Ländern besuchen. In Deutschland wird sie im April in Bremen, Hamburg und Köln Halt machten.    Mehr





Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite