DEUTSCHLAND | Hessen

 
Das weltweit größte Netzwerk für Innovation und internationales Wachstum von Unternehmen

Aktuelle Nachrichten

Unterstützung für die Ukraine und vom Krieg betroffene Unternehmen

|   Hamburg / Schleswig-Holstein Lokalnachrichten

Die Europäische Union hat gemeinsam mit dem Enterprise Europe Network eine Reihe von Maßnahmen in die Wege geleitet, um humanitäre und wirtschaftliche Unterstützung als Folge des Krieges in der Ukraine zu verwirklichen.

Europa steht vor einer Reihe wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Herausforderungen, von denen Unternehmen durch Unterbrechungen der Lieferkette stark betroffen sind. Um diese drängenden Probleme anzugehen, hat das Enterprise Europe Network die Supply Chain Resilience Platform eingerichtet. Diese unterstützt Unternehmen bei der Aufrechterhaltung, Umstrukturierung oder Ersetzung bestehender Lieferketten sowie bei der Beschaffung von Rohstoffen, Teilen, Komponenten und/oder (Halb-)Fertigwaren oder Dienstleistungen, die sie zur Aufrechterhaltung der Produktion benötigen.

Das Forum EU Clusters Support Ukraine wurde im Rahmen der European Cluster Collaboration Platform (ECCP) eingerichtet, um die Fähigkeit der europäischen Industrie zu verbessern, einen Beitrag zur Bereitstellung humanitärer Hilfe für die Ukraine und zur Unterstützung ukrainischer Flüchtlinge durch die Europäische Kommission und die Mitgliedstaaten zu leisten. Das Forum wird von einem EU-Ukraine-Team aus Clustern und dem Enterprise Europe Network aktiv unterstützt. Es können sowohl Gesuche durch ukrainische Organisationen und Unternehmen als auch Hilfsangebote eingetragen werden. Darüber hinaus bietet die Platform ein Forum für Logistik und Transport zu den bestehenden Drehkreuzen in den ukrainischen Grenzländern. 

 

Eine Übersicht weiterer Unterstützungsmaßnahmen finden Sie unter diesem Link (auf Englisch). 

7