DEUTSCHLAND | Hessen

 
Das weltweit größte Netzwerk für Innovation und internationales Wachstum von Unternehmen

Das Handelsabkommen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich - eine Bilanz nach 100 Tagen, Auftakt zur Webinarreihe

Das Handels- und Kooperationsabkommen mit dem Vereinigten Königreich wird im April 100 Tage in Kraft sein. Dies nimmt das Enterprise Europe Network der IHK Frankfurt am Main zum Anlass, in einem Online-Format eine erste Bilanz zu ziehen sowie in drei themenspezifischen Folge-Webinaren zusätzliche Informationen und Beratung anzubieten.

Seit 1. Januar findet im bilateralen Handel zwischen Deutschland und dem Vereinigten Königreich das Handels- und Kooperationsabkommen Anwendung. Die an Heiligabend überraschend erzielte Einigung hat für einige Erleichterung gesorgt, aber wie hat sich das Ende der Übergangsphase in der Praxis ausgewirkt und welche Konsequenzen hat das Abkommen für die weitere Entwicklung des UK-Geschäfts?

Diese und andere Fragen beleuchten wir in unserer Auftaktveranstaltung "Das Handelsabkommen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich - eine Bilanz nach 100 Tagen" am 13.4.2021 um 10:00 Uhr. Das Format beinhaltet einen Impulsvortrag der AHK London sowie eine moderierte Diskussionsrunde mit Vertretern hessischer Unternehmen. Programm und Anmeldung: Das Handelsabkommen der EU mit dem Vereinigten Königreich - eine Bilanz nach 100 Tagen

In drei themenspezifischen Webinaren am 15.4., 22.4. und 28.4. werden konkrete Fragen zum UK-Geschäft nach dem Brexit behandelt, Informationen erhalten Sie unter den folgenden Links:
Marktzugang für Produkte
Dienstleistungen und Umsatzsteuer
Mitarbeiterentsendung nach UK

 

Datum

Ort

Online-Seminar

Online

Kontakt

Viviane Volk

v.volk@frankfurt-main.ihk.de

069/2197-1359

Soziale Medien