DEUTSCHLAND | Hessen

 
Das weltweit größte Netzwerk für Innovation und internationales Wachstum von Unternehmen

Material formt Produkt

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Material formt Produkt informieren Experten am 03. Dezember 2019 über die innovativen Anwendungspotenziale des Multimaterialdruckes und präsentieren ihre Lösungen!

Innovationen für den Multimaterialdruck

Nachdem in den vergangenen Jahrzehnten immer nur ein Werkstoff mit einem 3D-Drucker verarbeitet werden konnte und die Anzahl der auf dem Markt erhältlichen Materialien für die additive Fertigung begrenzt war, erweitern viele Hersteller ihre Produktpalette kontinuierlich. Multimaterialdrucker stehen kurz vor dem Sprung aus der Forschung in den Markt und erweitern die Potenziale der additiven Fertigung erheblich.

Mit einem Multimaterialdrucker lassen sich unterschiedliche Werkstoffe in einer Anlage während eines Prozesses verarbeiten. Damit können nun auch additive gefertigte Hybridbauteile aus verschiedenen Materialien gedruckt werden. Dies zeigt sich beispielsweise beim Filamentdruck in der Integration von Endlos-Faserverstärkungen oder bei der Realisierung mechatronischer Systeme mit integrierten Aktoren und Sensoren.
Mittlerweile stehen dabei sogar Multimaterialdrucker zur Verfügung, die die additive Fertigung sowohl von Metallen als auch von Keramiken und Kunststoffen ermöglichen, was die Produktion unterschiedlichster Bauteile drastisch verändern kann.

Weitere Informationen finden Sie hier

Datum

Ort

IHK Gießen-Friedberg, Geschäftsstelle Gießen

Lonystr. 7

35390 Gießen

Soziale Medien