DEUTSCHLAND | Hessen

 
Das weltweit größte Netzwerk für Innovation und internationales Wachstum von Unternehmen

Training: CO2-Fußabdruck und Dekarbonisierung in der Lieferkette

Klimaschutz und Nachhaltigkeit als Einkaufsaufgabe Was bedeutet Nachhaltigkeit? Wie tragen meine Produkte zur Dekarbonisierung bei und inwiefern sind meine Lieferketten betroffen? Wie gewinne ich Transparenz darüber, welche Lieferanten und Warengruppen den größten Impact bieten?

Fragen wie diese stellen den Einkauf heute vor große Herausforderungen. Aber die Antworten werden immer dringender eingefordert – sei es von den Endkunden, von gesetzlichen Vorschriften, von den großen Playern in der Lieferkette oder der Dynamik der öffentlichen Diskussion um die Nachhaltigkeit wirtschaftlicher Betätigung.

Das Thema der Dekarbonisierung steht in der Nachhaltigkeitsdebatte besonders im Fokus. Denn der Ausstoß von Treibhausgasen verursacht, auf lange Sicht, extrem hohe Kosten für Klima, Umwelt, Mensch und Unternehmen. Daher muss der Einkauf den traditionellen Blickwinkel auf die Savings ergänzen –zum Beispiel durch Aspekte wie „Green-Margin“, „Green-Cents“ und Kollaboration.

Das Training des Enterprise Europe Networks der IHK Frankfurt am Main  „CO2-Fußabdruck und Dekarbonisierung in der Lieferkette“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Einkauf, Lieferantenmanagement, Supply Chain Management und Logistik. Es zeigt in kompakter und praxisbezogener Form, wie Sie das Thema CO2-Fußabdruck und Dekarbonisierung im Einkauf erfolgreich adressieren.

Information und Anmeldung

 

 

Datum

Ort

IHK Frankfurt am Main

Börsenplatz 4

60313 Frankfurt

Kontakt

Viviane Volk

v.volk@frankfurt-main.ihk.de

069 2197-1359

Soziale Medien

 

7